Die Algarve Immobilien Spezialisten

Halbjahres Bericht Immobilien Markt Algarve 2018

Freitag, 31 August 2018 - Presse
Galerie öffnen

Im Allgemeinen geht es Portugal wirtschaftlich gut. Die Arbeitslosenquote ist gesunken, der Tourismus sowie der Immobilienmarkt boomen. Es wurden neue Wege und Investoren für viele gewerbliche Immobilien gefunden, auch dabei Boutique Hotels, Anlagen mit grossem Vermietvermögen, grosse Grundstücke für den urbanen Wohnungsbau, auch an der Algarve. Es gibt viele neue Shopping Centren und Renovierungs Projekte  im ganzen Land, aber auch an der Algarve. Das Gesicht der Algarve hat sich positiv gewandelt. Die Stimmung ist gut, allerdings wird sie ein ganz klein wenig getrübt aufgrund der neuen Bestimmungen der nationalen Banken zur Kreditgewährung. Diese sind eigentlich nur zum Schutz der Banken sowie der Antragsteller gemacht. Zu gewährende Kredite werden wesentlich strenger von den Banken geprüft.  Die Nachfrage nach Wohnraum hat im gesamten Jahr 2018 weiterhin stark zugenommen, vor allem im Binnenmarkt. Dennoch wird die Nachfrage das Angebot bei weitem übertreffen und eine Preiserhöhung wirksam machen. Preise für Immobilien sind seit 2017 stark gestiegen.

 

Preissteigerungen im letzten Jahr wurden mit über 12 % wahrgenommen, vor allem im Norden des Landes, aber auch in der Algarve ist der Re-Sale Markt explodiert. Preissteigerungen von min. 6 % werden 2018 erwartet. Alles, was während der langen Krise ruhte wird nun verkauft, wenn nur die Hausdokumente alle in Ordnung sind. Neue Gesetze und auch neue Umweltbehörden beschweren dieses Klima. Die Auflagen sind streng, machmal vielleicht zu streng? Aber neue Käufer können sich sicher sein, dass mit einem lizensiertem Immobilien Makler der seit langem in dieser Branceh in Portugal tätig ist, in Kombination mit einem professionellen Anwalt der Kauf einer Immobilie sicher realisiert werden kann. Leider gibt es auch viele „schwarze Schafe“ im Immobilienmarkt! Keine Ortskenntnis oder Mangel am Verständnis der Hausdokumente in portugiesischer Sprache erschweren einen Verkauf. Daher raten wir immer einen etablierten Immobilienmakler mit Orts,- und Fachkenntnissen zu beauftragen. Ansonsten landet der so positiv begonnene Kauf einer Immobilie beim Notar, der diesem nicht zustimmt! Das ist ärgerlich, kann aber vermieden werden. Schuld sind nicht immer die Verkäufer. Sie haben die Immobilie vor Jahren so gekauft und keine Veränderungen vorgenommen, aber Gesetze und Bestimmungen ändern sich. Daher benötigt der Verkäufer Rechtsbeistand oder einen guten Architekten oder Gutachter. Der Käufer einen guten Rechtsanwalt.

 

Wir als Immobilienmakler an der gesamten Algarve schulen unsere Mitarbeiter, auch Sekretärinnen. Darüberhinaus werden sie von einer der grössten Anwaltskanzlei einmal pro Jahr geschult und auf neue Gesetze aufmerksam gemacht. Das schafft Vertrauen und  Käufer und Verkäufer profitieren davon.

 

Um den Bedarf zu decken, bedarf es von Neubauten an der geamten Algarve und interessanten Renovierungsobjekten oder auch Ruinen mit genehmigten Projekten. Die Algarve ist wunderschön und der Bedarf an Immobilien zum Kauf ist gross.  Eine sichere und attraktive Gegend in Europa.